Freitag, 13. Juli 2012

Kreativer Last-minute-Gutschein

Hallo meine Lieben,

wie ich vielleicht (aber auch nur vielleicht) mitbekommen haben dürftet, lege ich recht viel wert darauf Geschenke für meine Lieben ordentlich, schön und ein bisschen kreativ zu verpacken. Egal, ob große oder kleine Geschenke oder einfache Mitbringsel, "Papier drum und fertig" wird es bei mir einfach nie geben.

Manchmal bleibt aber einfach keine Zeit für aufwendige Verpackungen und da ich finde, dass man auch mit knappem Zeitbudget ein Geschenk so verpacken sollte, dass man es selbst auch gerne geschenkt bekommen möchte, habe ich heute einen Quick-Tipp für euch.

Last-minute -Gutschein



Material:
  • leere Flasche. (Bier, Fassbrause etc.)
  • Naturbast
  • Gutschein
  • Sand (Vogelsand o.ä.)
  • beiges Papier
  • Tintenroller, Füller...

Füllt die ausgespülte Flasche zu etwa einem Viertel mit Sand, rollt euren Gutschein zusammen und steckt ihn so hinein, dass er dennoch greif- und rausziehbar ist.
Das Ettikett stammt bei mir aus einem Rest des Schatzkartenpapiers, dass ich *hier* selbstgemacht und verarbeitet habe. Ihr könnt aber auch einfach beiges oder weißes Papier, Backpapier oder ähnliches nehmen, gut zusammenknüllen, wieder auffalten und mittels doppelseitigem Klebeband auf die Flasche kleben.
Ein paar Grüße oder Wünsche runden das Geschenk ab und schon seid ihr fertig.

Schnell, einfach und trotzdem schön. Oder was meint ihr?







Fixe Grüße



LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...