Samstag, 9. Juni 2012

Ruckizucki selbstgemachtes Geschenkpapier und 3 Verpackungsvarianten

Ihr Lieben,

kennt ihr das? Es gibt Leute, denen fällt montags ein, dass sie donnerstags Geburtstag haben und sie mittwochs reinfeiern wollen.

So etwas würde mir nie passieren, da ich mich zum einen auch nach einem Vierteljahrhundert immer noch auf meinen Geburtstag freue wie ein kleines Kind und da ich zum anderen viel zu detailverliebt bin, wenn es um meine Geburtstagsfeiern geht.

Vor einigen Tagen ereilte mich allerdings das Schicksal des "last-minute-Geschenk-ausdenken- und - verpacken- müssens".

Der eiiiine oder aaaandere dürfte mitterweile mitbekommen haben, dass ich gerne viel Wert auf schöne und individuelle Geschenkverpackungen lege *hust*, deshalb hat mich die Kürze der Zeit nicht davon abhalten können, trotzdem einen etwas individuellen Touch zu zaubern.


Last minute Geschenkpapier zum Selbermachen:



Alles was ihr dazu braucht sind im Grunde Papier in der gewünschten Farbe und der passenden Größe (bestenfalls DinA3 oder größer) und farbige Stifte.

Wie ihr spätestens seit Weihnachten wisst, mag ich die Kombination rot&weiß (ruuuuuut un wiiiiieeeeeß..wie liiiieb isch disch...FC Köln olé olé ) bei Geschenke recht gerne, weshalb ich mich auch in dieser last minute Variante wieder für sie entschieden habe.
Aber auch die Kombination blau & weiß (maritim?) kann ich mir zum Beispiel sehr gut vorstellen.

Auf das Papier schreibt ihr nun in Blockschrift, engen Abständen zwischen Worten und gleichmäßigen Abständen zwischen den Zeilen, Botschaften oder was euch gerade in den Sinn kommt.

Da ich euch einige Varianten zeigen wollte, habe ich etwas mehr Papier produziert. 
Das ursprüngliche Geschenk war mit Texten von zwei Lieblingssongs der Beschenkten Person verpackt. Aber auch ein einfacher "Happy Birthday"- Schriftzug oder "Ich liebe dich" in verschiendenen Sprachen für das Herzblatt fand ich ganz witzig.


Die angekündigten Varianten sehen dann so aus:


Relativ einfach und simpel mit großer farblich passender (roter) Schleife.... 



 Für die Verliebten mit kleinen selbstklebenden Glitzerherzchen...



...oder mit kleiner Eckschleife, deren (seeehr simple) Entstehung ich euch natürlich nicht vorenthalten möchte...



Nehmt einfach ganz dünnes Geschenkband oder Geschenkkordel, Bast oder ähnliches so oft doppelt zusammen, bis ihr pro Seite mindestens 10 "Schichten" liegen habt. Dreht euer Band in der Mitte nun zu einer "Acht", damit die Mitte besser hervortritt und die Schleife später fester hält und bindet sie mit einem weitere kurzen Stück Geschenkband fest.

Nun zieht ihr die Schlaufen rechts und links immer wieder weiter auseinander, dass sich die Schleife etwas "auffaltet".




Ihr seht, schnelle Geschenke müssen nicht langweilig verpackt sein und individuelle Verpackungen können schnell gehen.


Zügige last minute Grüße




LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...