Montag, 10. Juni 2013

Wenn das Leben dir Zitronen gibt...

Meine Lieben,

der Sommer steht hoffentlich, hoffentlicht, hoffentlich, HOFF....
Also der Sommer steht offensichtlich vor der Tür und bleibt nun im Optimalfall auch erstmal unser treuer Begleiter.

Sommer bedeutet bei mir auch gleichzeitig immer, dass die Tennissaison in vollem Gange ist und ich jede freie Minute auf der roten Asche verbringe.

Besonders nach langen Matches, bei (zu) hohen Temperaturen liebe ich Duschgels und Seifen, die fruchtig und frisch sind. Mit meinen sonstigen Favoriten aus der weihnachtlich-winterlichen Vanille-Richtung kann man im Sommer bei mir keinen Blumentopf gewinnen.

Passend zu den Temperaturen und meiner Vorliebe habe ich mich selbst mal wieder an der Seiferei ^^ versucht und mir etwas zusammengebraut, dass ich erstmal gegen nichts aus der Drogerie mehr tauschen möchte.




Die Zutaten sind mal wieder relativ simpel und einfach zu besorgen, doch das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Für 4 Seifenstücke benötigt ihr:

  • 250g Gießseife - transparent -
  • 4 Zitronen
  • Seifenduft -citrus -

Während die Seife in der Mikrowelle oder im Wasserbad verflüssigt wird, höhlt ihr eure Zitronen aus und püriert das Fruchtfleisch grob.
Lasst die geschmolzene Seife etwas abkühlen und mischt das Fruchtpüree und das Durftöl (Menge nach Belieben) mit kräftigen Bewegungen unter die Seife.


Die Verarbeitung des Fruchtfleischs erfordert natürlich einen zeitnahen Gebrauch.
Von der Produktion auf Vorrat für den Rest des Sommers würde ich daher abraten.
Gießseife lässt sich aber gut portionieren, so dass man immer mal wieder schnell zwei, drei Stückchen nachgießen kann.


Füllt die Seifenmasse in eure Gießformen und lasst sie gut aushärten, bevor ihr euch ins Durchvergnügen stürzt.



Habt ihr schon mal Seife gegossen oder kauft ihr sie lieber direkt im Laden?

habt ihr "Duftfavoriten" für den Sommer oder eher den "All-time" - Liebling für das ganze Jahr?


Zitronig-frische Grüße


Kommentare:

  1. Hört sich super lecker an! Ich hab allerdings Bedenken, dass die Zitronensäure die Haut vielleicht etwas austrocknet.

    Seit dem ich vor ein paar Jahren einen Kurs gemacht habe, siede ich meine Seifen selbst =)
    Ich hab eigentlich keine Favoriten, hauptsache die Seife riecht lecker!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Seifen sieden finde ich ja noch mal einen Ticken spannender, als nur Gießseife zu nutzen... ;)

      Wirklich viel Zitronensäure ist gar nicht drin. Damit die Seife nicht zu "matschig" wird, muss man das Fruchtfleisch eh etwas ausdrücken.
      Jeder reagiert natürlich anders, aber bisher konnte ich nichts dergleichen feststellen ;)

      LG EsKa

      Löschen
    2. Gut zu wissen! Zitrone liest sich auf jeden Fall super!
      Meine letzte Seife war übrigens auch eine Zitrusseife - mit Mandarine und Blutorange =)

      Löschen
  2. oh, das versuche ich auch mal, aber mit limetten und für meine mutter noch lemongras dazu! ;)
    bei mir sind die verwendeten düfte nicht abhängig von der jahreszeit sodern habe meine pfahsen unabhängig vom wetter; ich dufte eher launenabhängig!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Limetten/Lemongras...klingt spannend.
      Würde mich über Bilder der fertigen Werke freuen ;)

      Löschen
  3. Also ich kann die Zitrone schon riechen! Tolle Seifen! Auf welche Ideen du da kommst!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  4. Ich möchte auch unbedingt mal Seife selbser gießen und ich habe dafür auch schon ganz viele Ideen, nur leider bin ich noch nicht dazu gekommen, mir Gießseife zu besorgen. Deine Idee mit der Zitronenseife finde ich wirklich super - eine echt tolle Geschenkidee! :)

    AntwortenLöschen
  5. Die Idee klingt spannend, aber ich erinnere mich an meinen letzten Versuch, Seife herzustellen... Am Ende war das Zeug überall, nur ein Seifenstück, das hatte ich nicht! :D
    Und bei mir ist es eigentlich ganzjährig die gleiche Duftrichtung. Ich brauch was frisches, fruchtiges. Zu süße oder herbe Gerüche sorgen bei mir für Kopfschmerzen...
    Liebe Grüße, Paule :)

    AntwortenLöschen

Ich freu mich auf deinen Kommentar

Kommentare ohne jeglichen Bezug zum Post und bloßer Angabe des eigenen Blog-Links werden kommentarlos von mir gelöscht!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...