Donnerstag, 6. Juni 2013

Sweet Sensations #12 - Schweden heiratet!

Hallöchen ihr Süßen!!

Ich begrüße euch zu royalen


Samstag ist es endlich mal wieder soweit! Eine royale Hochzeit findet statt! Madeleine von Schweden, die Schwester von Kronprinzessein Victoria, heiratet ihren Traumprinzen Chris O'Neill. Und da kann ich nicht anders, ich muss mir diese Hochzeit ansehen - wie auch alle bisherigen "Royal Weddings" :)

Mit zwei Freundinnen werde ich am Samstag mit Sekt und Cupcakes vorm Fernseher sitzen und (hoffentlich) das ein oder andere Tränchen der Rührung vergießen!

Bei solch einem Anlass dürfen natürlich angemessene Cupcakes nicht fehlen. Daher heute, angelehnt an den schwedischen Morotskaka, Möhren-Cupcakes mit  zitronigem Frischkäse-Topping.



  Für 12 Stück benötigt ihr:


Ja, ich hab mal geschrieben, dass ich eigentlich nicht gerne mit Gelatine arbeite, aber diesmal musste ein bisschen mit ins Topping, sonst hätte die Deko nicht gehalten.

Wo wir grade beim Thema Topping sind, los geht's.

Zunächst weicht ihr zwei Blätter Gelatine in ein wenig Wasser ein. Währenddessen könnt ihr schon mal die Butter in einem Topf schmelzen. Dann Frischkäse und Zitronensaft mit dem Mixer verrühren. Puderzucker drüber sieben, flüssige Butter und Lebensmittelfarbe dazu und nochmal gut durchmixen. 




  
Nun die Gelatine in einem Topf leicht erwärmen und auflösen. Creme unter ständigem Rühren langsam zur Gelatine geben. Und dann ab damit in einem Töpfchen für ca. zwei Stunden in den Kühlschrank.

Während die Masse schön fest wird, backt ihr nach der altbekannten Vorgehensweise die Cupcakes. Diesmal raspelt ihr zusätzlich noch die Möhren ganz fein und hebt diese zum Schluss unter den Teig.

 



Dann gelbe (oder blaue) Papierchen in die Muffinförmchen setzen und den Teig gleichmäßig darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad Umluft ca. 20 Minuten backen.



Während die Küchlein abkühlen und die Creme noch weiter im Kühlschrank fest wird, könnt ihr die Deko machen.
Hierzu verknetet ihr den Marzipan mit Puderzucker und Lebensmittelfarbe so lange, bis alles gut durchgefärbt ist.


Dann rollt ihr den Marzipan auf einer mit Puderzucker bestäubten Fläche dünn aus.


Nun ein bisschen zurecht schneiden, 24 Streifen ab- und 12 Herzchen ausschneiden. (Länge und Größe solltet ihr im Verhältnis zum Cupcake wählen - so wie es euch gefällt.)




Mittlerweile sollte jetzt auch das Topping fest sein. 
 

Die Creme streicht ihr schön gleichmäßig auf die Cupcakes, damit die Streifen glatt und grade aufliegen können.



Zum Schluss wird jetzt noch dekoriert. Die Marzipanstreifen legt ihr wie das Kreuz in der schwedischen Flagge oben auf, Herzchen platzieren und fertig. Ihr werdet vermutlich Marzipan übrig haben. Daher könnt ihr auch noch kleine Kügelchen formen und ebenfalls auf die Creme legen. Sollten die Streifen etwas lang sein, schneidet ihr sie einfach mit einer Küchenschere passend.



Was sagt ihr denn zum Thema Royals? Interessiert euch das adlige Geschehen oder grad mal so gar nicht??

Allen die auch vorm Fernseher sitzen werden, wünsche ich eine schöne Hochzeit ;) und allen anderen einfach ein herrliches Wochenende!


Liebste Grüße, bis nächste Woche, 
stay sweet!

Kommentare:

Ich freu mich auf deinen Kommentar

Kommentare ohne jeglichen Bezug zum Post und bloßer Angabe des eigenen Blog-Links werden kommentarlos von mir gelöscht!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...