Dienstag, 3. Juli 2012

Nähen mit Filz - Schutzhülle für Laptop, IPad & Co

Hallo ihr Lieben,

da bin ich wieder... Die Sommeraktion ist beendet und ab sofort gibt es wieder KReatives ohne Farbschema und Plan ;) Klignt wie eine Drohung, ist auch so gemeint ;)

Wie ihr vielleicht schon mitbekommen habt, ist meine Hälfte ja ein Unikat für sich. Neben vielen tollen Eigenschaften besitzt er aber auch ganz spezielle Macken, die mir vööööllig unverständlich sind.
Eine dieser Macken ist seine Unfähigkeit mit Reißverschlüssen umzugehen. Es gibt kein einziges Exemplar, das er nicht auf die eine oder andere Art und Weise schon zerstört hätte.

Ein Schicksal, das auch seine Laptophülle vor einiger Zeit ereilte, da er sich einen größeren Akku zugelegt hatte, dessen Ausmaße natürlich nicht mehr zur Hülle passen. Der Mann denkt "eeegal" und quetscht Laptop mit Monsterakku hinein....bis...ja bis der Reißverschluss kaputt geht.

Da ich diesen Zustand nicht mehr länger mitansehen konnte und auch niemand zu den vergangenen Gelegenheiten (Weihnachten, Geburtstag etc.) Erbarmen hatte und meiner armen Hälfte eine neue Laptophülle in seiner Wunschfarbe Rot schenken wollte, hab ich mich dann mal an die Nähmaschine gesetzt und ihm dieses wundervolle Exemplar gebastelt.



Material:
  • Filzplatte in Rot (75x50cm - 3mm Stärke)
  • Filzplatte in Grau (30 x45cm - 3mm Stärke)
  • Klettverschluss in Schwarz

Anleitung:
Messt zunächst euer Notbook ab. Hälftes Modell ist ein Vostro 1310 von Dell mit den Maßen 28x34cm.
Da ich weiß, dass Hälfte sich spätestens in einem Jahr ohnehin ein neues Notebook kaufen wird, habe ich die Tasche bewusst etwas größer gemacht.
Schneidet in einem ersten Schritt eure Filzplatten passend zurecht. Für die Grundfarbe Rot habe ich die Platte auf 60x 40cm geschnitten. Also etwa doppelte Länge (28cm x 2) mal Breite plus Zugabe (34cm + 6)
Die Platte für die Verschlusslasche habe ich ebenfalls zurechtgeschnitten. Die Maße ergeben sie hier wie folgt:
Länge: 25cm (also etwa die Länge des Notebooks)
Breite: 40cm (wie oben. 34+6cm)



Im Folgenden näht ihr zunächst die beiden Platten mit einer doppelten Naht fest aneinander.
Anschließend platziert ihr den Klettverschluss im unteren Drittel der Außenseite(!) der roten Platte.

Der zweite Teil des Klettverschlusses kommt (passend gelegt) an das obere Ende der grauen Platte (Verschlusslasche)
Diesmal allerdings auf der Innenseite (!!)

Nun klappt ihr die rote Filzplatte in der Mitte zusammen (also Innenseite auf Innenseite) und näht die Seiten mit einer stabilen doppelten Naht zusammen.


Fertig ist die Laptoptasche.
Für IPads und ähnliches funktioniert es im Grunde genauso. Nur die Maße müsst ihr individuell anpassen.
Eine schöne Deko oder individuelle Verzierung auf der Tasche kann ich euch leider nicht bieten, da Hälfte sowas "überflüssig" findet.
Einzig die Naht des inneren Klettverschlusses habe ich versucht so zu platzieren, dass es etwas dekorativ aussieht....



Da die Tasche keinen Reißverschluss hat, den man zerstören kann, bin ich relativ zuversichtlich, dass sie lange halten wird.


Einen wunderschönen Tag wünscht euch


Kommentare:

  1. mal wieder ne super anleitung :) du hast echt immer tolle ideen...da krieg ich lust das selber zu machen (gibt ja auch diverse andere anwendungsmöglichkeiten) aber ohne nähmaschine..hmm...den filz schätz ich da schon als recht widerspenstig ein...
    bis später
    lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke ;)
      Filz kann man aber mit einer starken Nadel auch ohne Maschine verarbeiten. Das dauert dann eventuell länger, aber es geht. Die Weihnachtsdeckchen aus dem letzten Jahr oder die Handytaschen sind teils auch per Hand genäht bzw. bestickt. Man muss dann eben etwas mehr Ausdauer mitbringen ;)

      Liebe Grüße

      EsKa

      Löschen
  2. Ich muss ja jetzt auch echt mal deine Anleitungen loben, vor allem die detaillierten Bilder. Find ich immer wieder klasse, wie viel Mühe du dir damit gibst! ♥
    Die Idee mit der Schutzhülle find ich super. Wo kaufst du den Filz denn ein? Gibt es den auch in vielen anderen Farben?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huch..ich werd rot. Danke Liebes :-*
      Geb mein Bestes ;)

      Die rote Platte habe ich online bei "Idee" gekauft, davon gibt es noch 5-6 weitere Farben. Die graue Platte stammt auch von Idee, allerdings aus dem Laden (Was im Sortiment doch einen Unterschied bedeutet, Rot und groß gabs dort z.B. nicht)

      ber solche Platten gibt es auch bei Kaufhof & Karstadt etc.

      Löschen
  3. ooohh, die Tasche ist echt hübsch geworden. *Daumen hoch* Da hat sich Hälfte bestimmt gefreut, was?
    Wo ich das jetzt wieder gesehen habe, wünsche ich mir noch viiiiieeeel viel mehr eine Nähmaschine. :)
    LG

    AntwortenLöschen
  4. Simpel und schick, klasse Idee und tolle Anleitung!

    AntwortenLöschen

Ich freu mich auf deinen Kommentar

Kommentare ohne jeglichen Bezug zum Post und bloßer Angabe des eigenen Blog-Links werden kommentarlos von mir gelöscht!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...