Montag, 30. Juli 2012

Bruschetta à la EsKa

Hallo ihr Lieben,

war es bei euch zuletzt auch so heiß?
Ich dachte zwischenzeitlich, ich hätte mich in der Tür geirrt und wäre versehentlich in der Sauna gelandet, statt in Hälftes Wohnung (im vierten Stock und voller Sonnenbestrahlung am Nachmittag *schwitz*).
Da ich bei solch heißen Temperaturen nie großen Hunger verspüre, versuche ich immer frische leichte Sachen zu "kochen". Irgendwas Vernünftiges muss man ja schließlich essen ;)

Letzte Woche gabs deshalb

Bruschetta à la EsKa:

Zutaten für 2 Personen:
  • 2 Baguettebrötchen
  • 4 Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • Basilikum
  • Balsamicoessig
  • Salz & Pfeffer

Schneidet die Tomaten in kleine Würfelchen, zieht die Zwiebeln ab, hackt sie klein, zupft Basilikumblätter und hebelt sie ebenfalls fein.
Anschließend verschmischt ihr alles mit ein paar Spritzern Balsamico und schmeckt die Mischung mit Salz und Pfeffer ab, bevor ihr sie zum ziehen ein bis zwei Stunden in den Kühlschrank stellt.

Vor dem Servieren legt ihr die aufgeschnittenen Baguettebrötchen kurz auf den Toaster und röstet sie etwas an. (geht auch in der Pfanne, aber Toaster ist eben schneller)


Kein wahrlich kompliziertes und ausgefallenes Rezept, aber unheimlich lecker und mein Tipp für den heißen Sommerabend.


Viele Grüße

Kommentare:

  1. Sieht lecker aus! Es heißt aber "Bruschetta" (Brusketta ausgesprochen) ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast VOLLKOMMEN Recht *rot werd*
      Erst noch mal lesen, dann posten...oder wie war das? ;)

      Danke! :)

      Löschen
  2. Ich liebe Bruschetta! Machen wir auch sehr sehr gerne und wir tun immer noch kleine Sellerie-Würfel dazu. Musst du mal probieren. :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich liiiiiiiiiiiebe Bruschetta. Mache sie nur leider viel zu selten :(

    AntwortenLöschen
  4. Hach, lecker!...und jetzt kommt meine Variation: Olivenöl mit Zitronensaft und frisch gepresstem Knoblauch mixen und vor dem Rösten auf die Baguettescheiben streichen. Schmeckt auch wunderbar. ;)
    Gruß, lici

    AntwortenLöschen
  5. Muss ich auch mal probieren, kenn Bruschetta nämlich bisher nur immer vom Italiener, selbstgemacht hab ich sie nie.

    AntwortenLöschen

Ich freu mich auf deinen Kommentar

Kommentare ohne jeglichen Bezug zum Post und bloßer Angabe des eigenen Blog-Links werden kommentarlos von mir gelöscht!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...